Wir möchten ... uns kirchlich trauen lassen

Vor Gott und der Welt sagt ein Paar zueinander "Ja" bei der kirchlichen Trauung. Dabei vertrauen wir darauf, dass auch Gott unsere Beziehungen bejaht und stärkt.



In unseren Gemeinden ...

- ist für Trauungen der Pfarrer der richtige Ansprechpartner.
- sind natürlich auch "ökumenische Trauungen" möglich, das heißt evangelische Trauungen mit Beteiligung eines katholischen Priesters (dieser Fall muss aber bei der katholischen Kirche rechtzeitig angemeldet werden und bedarf der Zustimmung des katholischen Bischofs) oder katholische Trauungen mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers / einer evangelischen Pfarrerin.
- dürfen sich Brautpaare ihren Trauspruch, ein oder mehrere Verse aus der Bibel, selbst aussuchen, wenn sie das möchten. Vorschläge gibt es unter www.trauspruch.de.
- findet einige Zeit vor der Trauung ein Traugespräch zwischen Pfarrer und dem Brautpaar statt, bei dem man sich (falls das noch nicht der Fall ist) etwas näher kennen lernen kann und alle Fragen des Trau-Gottesdienstes geklärt werden. Für die Eintragung in die Kirchenbücher bitten wir Braut und Bräutigam, folgende Angaben zum Traugespräch mitzubringen (falls zutreffend): Tauftag, Taufort, Konfirmationstag, Konfirmationsort, Konfirmationsspruch.

                                                                                                           
Link-Tipps

Website unserer Landeskirche
Umfangreiche Darstellung des Themas Trauung mit Unterpunkten zu: Bedeutung der Ehe, Standesamt als Voraussetzung, Trausprüche, Traugespräch, sehr ausführliche Checkliste für die Hochzeit, Musik und Lieder, Traugottesdienst etc.

Website der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
Häufig gestellte Fragen zur Trauung

www.trauspruch.de - betreut von der  Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
Vorschläge für Trausprüche aus der Bibel, nach Kategorien geordnet; Häufige Fragen zur Trauung; Forum zur Trauung; Buchtipps; Links

Website der  EKD
Kurze Erklärung der Ehe aus evangelischer Sicht